News

nächste Mitgliederversammlung zum Thema Partizipationsreglement

Sektion

Nützt das geplante Mitwirkungsinstrument (Partizipationsmotion) der Stadt Bern vor allem den Ausländerinnen und Ausländern?
Oder nützt es auch den Schweizerinnen und Schweizern?
Oder hat die ganze Gesellschaft einen Nutzen davon?
Wenn ja, welchen?

Diese und weitere Fragen werden Wolf Linder und Marianne Helfer an unserer nächsten Mitgliederversammlung beantworten.

Kommt zur Hauptversammlung am 16. März, 20.00 im Länggass-Träff!!!

Sektion

Einladung: Der Länggenosse

Nominationen Nationalratswahlen 2015

Sektion

MV SP Länggasse Fondue

Sektion

Fondue 2014

Sektion

Ursula Marti als neue Kantonalpräsidentin SP gewählt

Sektion

Medienmitteilung der SP Länggasse-Felsenau vom 5. November 2014

Die SP Länggasse-Felsenau freut sich über die Wahl von Ursula Marti zur neuen Präsidentin der SP Kanton Bern und gratuliert ihrem Sektionsmitglied. Der kantonale Parteitag der SP wählte die Grossrätin am Mittwoch in Bern einstimmig in ihr neues Amt. Die Anfänge von Ursula Martis politischem Engagement liegen in der Länggasse und in der SP des dortigen Stadtteils.

Ursula Marti trat 1995 in die SP Länggasse-Felsenau ein und engagierte sich seither in diversen Funktionen für die Menschen im Stadtteil II (Länggasse-Felsenau), in der Stadt und in der SP. So wirkte sie, die seit über 20 Jahren in der Länggasse lebt, im Vorstand der SP Länggasse-Felsenau, als Co-Präsidentin des Vereins Mädchentreff  Bern oder im Vorstand des Vereins Berner Tagesschulen VBT. Von 2006 bis 2013 engagierte sie sich im Stadtrat, den sie 2012 präsidierte. Seit 2013 politisiert Ursula Marti im Grossen Rat.

Ob die Erhaltung des Länggassträffs, der Ausbau des KITA-Angebots, die Erschliessung des Von-Roll-Areals oder der Bremgartenstrasse, die Sanierung des grossen Länggass-Schulhauses, die Situation auf der Grossen Schanze, die Verbesserung der Bedingungen im Asylzentrum Hochfeld oder der Ausbau der Begegnungszone Mittelstrasse – die Liste der Vorstösse von Ursula Marti aus ihrer Zeit als Stadträtin ist lang. Sie auf die Interessenvertretung für die Stadt Bern zu reduzieren, greift jedoch zu kurz: Als gebürtige Aarbergerin, als langjähriges Geschäftsleitungsmitglied der SP Kanton Bern und als Grossrätin kennt Ursula Marti die Verhältnisse im Kanton. Zudem liegt der Politikerin, die im Vorstand des Vereins Bern NEU gründen mitarbeitet und häufig über Parteigrenzen hinweg Kompromisse sucht, die Zusammenarbeit zwischen Stadt, Agglomeration und Land besonders am Herzen. So überrascht es nicht, dass sie während ihres Amtsjahres als Berner Stadtratspräsidentin die regionale Zusammenarbeit zuoberst auf ihre Prioritätenliste setzte.

«Ursula Marti wird als Präsidentin der SP Kanton Bern Brücken bauen zwischen Stadt, Agglomeration und Land und zugleich sozialdemokratische Positionen verständlich auf den Punkt bringen», zeigt sich Simon Zurbrügg, Präsident der SP Länggasse-Felsenau, überzeugt.

neuuuuuiii

Sektion

Öffentliche MV mit Rudolf Strahm

Sektion

Die Akademisierungsfalle – Warum nicht alle an die Uni müssen und warum die Berufslehre top ist.

Am Montag, den 22. September laden wir alle Interessierten zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema Berufsbildung ein.

Referent ist Rudolf Strahm, ehemaliger Preisüberwacher / alt Nationalrat / Dr. h.c.

Ali Baba, Lerchenweg 35, 3007 Bern
Montag, 22. September, 20 bis ca. 22 Uhr

Lesen Sie auch unsere Länggenossin

MV Bräteln 2014: Cervelatprominenz

Sektion

Am Montag, den 23. Juni laden wir euch zu unserem alljährlichen Bräteln ein. Wir treffen uns ab 19 Uhr am Spielplatz Studerstein. Wir sorgen für die Glut und stellen allerlei Getränke zur Verfügung, ihr bringt etwas zum Bräteln, Beilagen nach Wunsch, Geschirr und Besteck mit. Wie immer freuen wir uns auf anregende Gespräche über die Wurst und die Welt!

Bei schlechter Witterung improvisieren wir am Tannenweg 12a bei Ursula und Paul


symbolischer Brückenschlag, am Samstag, 24. Mai 2014

Sektion

Ein kurzer Rückblick

Über diese Brücke wirst du rollen.
Die gemeinsame Aktion der SP Bern-Nord und der SP Länggasse-Felsenau zur geplanten Velobrücke ist schon Geschichte. Hier ist unsere Medeinmitteilung dazu. Der Bund hat die Aktion beachtet: http://www.derbund.ch/bern/stadt/SP-weibelt-fuer-die-VeloBruecke-/story/11951184

Die neue Velobrücke über die Aare - eine Idee davon.

Mehr Infos